Padawan ZL

Grunddaten______________________________________________________________________________________________________

Jahrgang *2000
© avenire.de.vu
Rasse Hannoveraner
Zuchtgebiet Niedersachsen
Grundfarbe Fuchs
Farbgenetik ee/aa
Nachkommen 10
Stockmaß 168 cm
Züchter HZ Zur Linde
Vorbesitzer -
Geschlecht Hengst

Beschreibung_____________________________________________________________________________________________________

Beim täglichen Umgang und der Arbeit unter dem Sattel zeigt sich der Fuchs mit den klaren, treuen Augen äußerst kooperativ und der Mitarbeit willens, was durchaus nicht immer bei Hengsten seines Kalibers der Fall sein muss. Für einen männlichen Vertreter seiner Art ist Padawan verhältnismäßig ruhig, ja geradezu besonnen und angenehm zu handhaben. Aus diesem Grund ist er auch von Kindern und noch unerfahrenen Reiter ohne Probleme und sicher zu kontrollieren und fungiert deshalb schon jetzt in jungen Jahren als Lehrmeister für die Auszubildenden oder Reitanfänger - und das obwohl sein Name abgeleitet aus der Star Wars-Trilogie eigentlich "Schüler" bedeutet.
Diese vorteilhaften Eigenschaften haben jedoch auch kleine Schattenseiten, die hier und da zu Tage treten. So hat der junge Fuchs beispielsweise einen gehörigen Respekt vor Wasser und vermeidet es so gut es geht damit in Kontakt zu kommen und laute Fahrzeuge wie Traktoren schätzt er ebenfalls nicht besonders. Aufgrund dieser Abneigungen seinerseits ist er nur bedingt geländesicher, was seinem Können im Dressurviereck jedoch keinen Abbruch tut. dort sieht er sich ja auch nicht mit der Gefahr plötzlich einer dieser lauten, bedrohlichen Riesenmaschinen gegenüberzustehen konfrontiert. Neben einer latent vorhandenen Ängstlichkeit ist ein weiterer, oftmals lästiger Nebeneffekt seiner alles umfassenden Gelassenheit, dass Padawan schwer in die Gänge kommt und etwas antrittslahm daherkommt. Das hat zwar den Vorteil, dass er selten unerwartete, plötzliche Bewegungen macht oder gar scheut, bedeutet aber auch gleichzeitig nicht immer eine optimale Erscheinung im Viereck. So geht bei ihm die gerne gesehene und viel zitierte Leichtigkeit der Lektionen zuweilen auch schon mal verloren und es erinnert alles etwas mehr an Arbeit.
Er besticht durch einen herausragenden Schritt mit Raumgriff und formvollendetem Untertreten aus der Hinterhand. Auf dem Platz zeigt er Übersicht und Abgeklärtheit sowie eine gegebene Grundelastizität und schwungvolle Galopptouren. So schön und fließend diese Gangart bei Padawan auch daherkommt und so toll sie bei ihm ausgereift sein mag, hat auch er eine Schwäche in seinem ansonsten fehlerlosen Bewegungsablauf: Der Trab. Dieser liegt dem stattlichen Fuchs nicht wirklich, was man ihm auch deutlich ansieht. Er schlurft bei Trablektionen wie Piaffe oder Passage schon mal gerne etwas und es fällt ihm zuweilen schwer den Takt zu halten. In diesen Situationen muss der Reiter das Bein permanent stehen lassen und immer wieder unterstützend eingreifen. Auch der versammelte Trab offenbart bei dem Hannoveranerhengst ein paar kleinere Schwächen. Er wirkt im Ganzen nicht so getragen und schwebend, wie gewünscht und entbehrt der sonst so selbstverständlichen Leichtigkeit von Padawans Ausführungen. Zu seinen hervorzuhebenden Stärken gehören allerdings wiederum die Trabverlängerungen und Traversalen und selbstredend der starke Galopp durch die Diagonale der Bahn. Während solchen Lektionen blüht er regelrecht auf und kann sein ganzes Können und seinen natürlichen Charme passend einsetzen und zur Geltung bringen.
Am Kopf, im Gesicht und auch am Gesamterscheinungsbild sieht man diesem feinen Hengst seine Vaterlinie eindeutig an. Er zeigt die groß angelegten Ganaschen und die breite Stirn seines Vaters, der auf den Hannoveraner Pumuckl zurückgeht, welcher seinerseits 1994 den 3. Platz bei der Hengstleistungsprüfung in Adelheidsdorf belegte mit einem Dressurindex von 130.14 Punkten. Das macht doch Hoffnung auf ein ähnlich gutes Ergebnis für dessen Enkel. Im Gegensatz zu seinem Großvater, der überwiegend ein starkes, zuweilen klobiges Exterieur vererbt hat, macht Padawan selbst durchaus typvolle, vom Vollblut beeinflusste Fohlen. Dieses elegantere Blut an er sicherlich von der Mutterseite beigesteuert bekommen, da über Grand Galopin Trakehner-Gene und dadurch auch das englische Rennpferd mit drin stecken. Schön, dass sich diese Anlage bei dem hoch gewachsenen Fuchs nun doch durchzusetzen scheinen.
Aber nicht nur in der Dressur gibt Padawan Anlass auf Großtaten zu hoffen, auch bei leichten Springaufgaben präsentiert er sich gewohnt souverän und begeistert durch eine schön anzusehende, runde Springmanier, die er von seinem Vater geerbt haben muss. Zwar fehlt ihm hier der letzte Wille und Ehrgeiz und man muss ihn im Parcours stets mehr motivieren, als auf dem Dressurplatz, aber trotzdem gibt er auch im Stangenwald keine schlechte Figur ab. Wir haben auf jeden Fall vor ihn auch weiterhin zweigleisig zu fordern und zu fördern, da es andernfalls schade um das ungenutzte Potential wäre.
Seine Körung hat der Fuchs souverän mit einer Wertnote von 7.3 hinter sich gebracht und konnte dort vor allen Dingen mit Körperbau und Rassetyp punkten. Mit seinem quadratisch angelegten Exterieur und der länglich geschwungenen Oberlinie des Rückens steht er dem Hannoveraner-Zuchtziel eindeutig sehr nahe. Auch die Halspartie reiht sich sehr schön in dieses Bild ein, ist ausgewogen bemuskelt und verjüngt sich leicht zum Kopf hin ohne jedoch aufgesetzt zu wirken. Sein Erfolg ruht also auf einem solide durch gezüchteten Fundament, das nebenbei bemerkt von vier harten, symmetrischen Hufen abgeschlossen wird.

Abstammung______________________________________________________________________________________________________

Pumuckl Peterchen
Esmeralda
Rosita Rohkost
Wolunda
Goldfee
Grand Galopin
Grandioso
Sybille
Olantis
O'Sullivan
Ute

Reiterliches________________________________________________________________________________________________________

Schwerpunkt Doppelveranlagung
Potential Dressur M
Springen L
Vielseitigkeit CIC / CCI**
Ausbildung Dressur M
Springen L
Vielseitigkeit CIC/CCI**

Erfolgsbilanz_______________________________________________________________________________________________________

ASWA 126
ASJA 327
SHA 129
Erfolge hier zu sehen
Gewinnsumme 30.125,-

Züchterisches______________________________________________________________________________________________________

Fohlenprämie erhalten
Körung Nachweis
Leistungsprüfung Nachweis
zugelassen für Hannover
Decktaxe 600,-
Deckart(en) Frischsamen (FS); Tiefgefriersperma (TG)
Vererbung / Anpaarungsempfehlung Der imposante Fuchs vererbt er gerne seine Doppelveranlagung weiter und macht überaus feine, blutgeprägte Typen mit gutem, raumgreifenden Schritt. Seine Fohlen bestechenden allesamt durch ein typvolles Erscheinungsbild. Da er selbst nicht der geborene Traber ist, dafür aber ein solider Springer, bietet sich in erster Linie die Verpaarung mit bewegungsstarken Stuten an; gerne auch etwas temperamentvolle, da er Nervosität gut ausgleichen kann. Ein bisschen mehr Mut würde ihm trotzdem nicht schaden.
Lebendfohlengarantie

Nachkommen______________________________________________________________________________________________________

Name Geschlecht aus der Heimathof
My Little Darling KHR Stute My Secret Love Zuchtstall Moorwiesen
Dynasty KHR Stute GNs Diamond Jubilee ZL Deckstation Lindenhof
KHR Paris Neresca Stute GNs Diamond Jubilee ZL Deckstation Lindenhof
KHR Persephone ZL Stute GNs Diamond Jubilee ZL Gestüt Rheinau
Panda Airline ZL Hengst Con Air Zuchtstall Moorwiesen
GNs Pulverschnee ZL Hengst Fürstin der Spiegel GN Veranstaltungszentrum Sternhof
Porzellanmädchen ZL BT Stute unbekannt Gut Buchental
Sundancer's Passoa ZL Stute Belezza Gestüt Sundancer
Porcelein HB Hengst Vita II Islandpferdezucht Meerberg
Phantasmagoria HR Stute Querida DL Privatstall Henrich

Fotoalbum__________________________________________________________________________________________________________


















©